Hab Erbarmen

Hab Erbarmen

„In den Städten herrscht das Chaos, in den Straßen die Gewalt.
Schön gestrichene Fassaden vor Gesichtern hart und kalt.
Deine Menschen brauchen Hoffnung, Gott, Du siehst doch ihre Not.
Dort, wo sie das Leben suchen, ist am Ende nur der Tod.
Doch wie sollen sie die Botschaft Deiner Liebe nur verstehen,
wenn wir sie nicht mehr erreichen, wenn wir nicht zu ihnen gehen.

Hab Erbarmen, Gott im Himmel, mit den Menschen, die Du schufst.
Öffne unsere blinden Augen, lass uns hören, wenn Du rufst.
Hab Erbarmen, Gott im Himmel, mit den Menschen, die Du liebst.

Name: 
Simon Diercks