Neuen Kommentar schreiben

Mir ist klar, dass (manche) Christen die Fußwaschung nach dem Vorbild Jesu ausführen und damit ihren Mitmenschen einen Liebesdienst erweisen wollen. Aber bei einem Sakrament gibt es für mich noch eine andere Dimension, die Gottes Gegenwart über die sichtbare/spürbare Handlung hinaus erlebbar macht. Bei einer christlichen Fußwaschung sehe ich, dass eine Handlung Jesu nachvollzogen wird, mir fehlt aber die über die reine Handlung hinausgehende Bedeutung eines Sakramentes. Besser kann ich es nicht beschreiben, ich bin keine Theologin...:)