Neuen Kommentar schreiben

Also bei allem was Herr Muchlinsky & Co. hier in diesem Forum so antworten und was ich auch an anderen Stellen gelesen habe, muss man sagen, dass das Theologiestudium den Glauben zerstört, zumindest den Glauben an die Bibel als Gottes Wort und auch das was die ersten Jünger Jesu geglaubt und gelebt haben.
Die Bibel wird nur noch als literarisches Werk angesehen und Ihre Aussagen abgemildert da sie ja von Menschen kommen. Das ist für mich die "unterste Schublade", wie man mit dem Wertvollsten Vermächtnis das wir haben, umgehen kann. Gott sagt uns in seinem wort alles was wir für ein glückliches und zufreidenes Leben brauchen. Sie als bloßes Zeitzeugnis abzustempeln, wie Herr Muchlinsky das immer tut ist einfach nur verwerflich!