Neuen Kommentar schreiben

Wie kann man als gläubiger Mensch so etwas sagen?
Sie sagen, die Bibel sei nicht von Gott, dabei bezeugt sie dies selbst in 2. Timotheus 3, 16 "Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, "
Die Bibel ist das, was Gott uns gegeben hat um unser Leben unsere Herkunft und seinen Willen kundzutun. Die Bibel ist keine bloße Sammlung von Erzählungen, Gott gab sie uns, damit wir Hoffnung haben können!
Und Jesus Christus sollten wir nicht anbeten! Matthäus 4,10:" Da sprach Jesus zu ihm: Weg mit dir, Satan! Denn es steht geschrieben (5. Mose 6,13): »Du sollst anbeten den HERRN, deinen Gott, und ihm allein dienen.« " Ziemlich deutlich was hier gesagt wird.
Und die Bibel als von Gott anzuerkennen könnte niemals Götzendienst sein, denn sie Dient dazu ihm näherzu kommen und ihm zu Dienen.
Wie kommen Sie auf soetwas?