Neuen Kommentar schreiben

Zitat: "Christen, so wie ich einer bin, wollen die Verlässlichkeit, dass nach 4 Wochen Warten und Vorbereitung, das Christuskind auch tatsächlich vor der Tür steht und nicht schon überstürzt und unvermutet, wenn erst die 3 Kerze brennt. Ein launisches Christuskind? Die Glaubwürdigkeit lässt zu wünschen übrig."

Haben Sie schon mal erlebt, dass sich das Ende einer Schwangerschaft und die Geburt des Kindes so ganz genau vorhersagen lassen? Es heißt doch immer: "Der errechnete Geburtstermin ist der..........." Es heißt nie: "Der genaue Geburtstermin ist der........." Mal kommt das Kind nun mal ein paar Tage früher, oder auch einige Tage später auf die Welt. Das ist doch nicht so schlimm! Auf Kinder kann man sich eben einfach nicht verlassen. Man kann nie wissen, was die im nächsten Augenblick anstellen. :-)