Neuen Kommentar schreiben

Die berechtigte Frage, die sich anschlösse, wäre m. E. die Frage, ob auf evangelisch.de einem Christen, der praktizierte Homosexualität als Sünde ansieht, abgesprochen wird, nach dem Doppelgebot der Liebe zu leben und handeln, auf das sich Herr Muchlinsky bezieht. Ich sehe mich selbst als Sünder.