Neuen Kommentar schreiben

Hallo Herr Hackler,

danke, allein schon für Ihre Anfrage. Ich kann das völlig nachvollziehen, mir geht es ähnlich, obwohl ich vermutlich weiter zur liberalen Seite hin positioniert bin als Sie. Und ich habe den Eindruck, dass die evangelische Kirche auseinanderdriftet und daran insgesamt zugrunde geht. Luther und Calvin konnten noch große theologische Gesamtkonzepte schaffen, die zumindest in sich schlüssig waren, heute gibt es –zig Theologien, die z. T. erheblich voneinander abweichen, aber als prinzipiell gleichberechtig anzusehen sind. Keine davon hat den Rang einer verbindlichen Lehrmeinung.

Für mich bewährt hat sich ein in evangelischen Kreisen wohl unübliches Vorgehen. Ich schaue einfach im katholischen Katechismus nach (online verfügbar), filtere die Sachen weg, die sicher unevangelisch sind (Marienkult, Heiligenverehrung, nicht übernommene Sakramente usw.) und habe dann eine Art Referenzlinie, zu der ich mir mit Hilfe der Bibel, eigenem Nachdenken und Nachlesen bei evangelischen Theologen eine eigene Meinung bilde. Diese kann durchaus mal ein Stück weg von der Referenzlinie sein, aber ich weiß dann wenigstens, wo ich damit stehe.

Herzliche Grüße und viel Erfolg bei Ihrer persönlichen Suche

Thomas Jakob