Neuen Kommentar schreiben

Liebe Nare,

Sie spielen sicherlich auf die Bibelstelle 1. Korinther 7,8-9 an. Allerdings zitieren Sie die Verse falsch. Von Sünde ist in dem Vers nicht die Rede. Vielmehr heißt es: "Den Ledigen und Witwen sage ich: Es ist gut für sie, wenn sie bleiben wie ich. Wenn sie sich aber nicht enthalten können, sollen sie heiraten; denn es ist besser, zu heiraten, als in Begierde zu brennen." Die Frage, die Paulus hier beantwortet, ist nicht, ob man Sex vor der Ehe haben soll. Vielmehr wurde er gefragt, ob man denn überhaupt heiraten soll, wo doch das Reich Gottes bald kommen wird. Es ist also nicht die Frage nach Keuschheit vor der Ehe, sondern nach genereller Ehelosigkeit. Pauli Antwort ist seelsorglich sehr freundlich: Er sagt den heiratswilligen Paaren, die sich anscheinend sehr auf ihr auch sexuelles Zusammensein freuen, dass sie nicht unbedingt seinem ehelosen Beispiel folgen müssen. Die Kernaussage dieses Zitats ist also eher: Verzicht ist gut, aber nicht, wenn man darunter leidet.

Frank Muchlinsky