Neuen Kommentar schreiben

Hallo Frau Klee,

es freut mich, dass ich mit meinen Gedanken richtig liege. Das ist 100%ig auf Ihre Antwort zu meiner Frage zur Christvesper und Christmette zurück zu führen. Sie haben alles so gut erklärt, dass ich es wunderbar für mich nachvollziehen konnte. Durch das Nachvollziehen können, sehe ich im Anschluß daran, dann auch oft Verbindungen, in diesem Fall zu Gottesdiensten, die zu Ostern gefeiert werden.

Ein neuer Gedanke von mir, geht hin zum Gottesdienst am Gründonnerstag. Dieser Gottesdienst könnte auch als "Gründonnerstag-Vesper" gefeiert werden, oder? Er beginnt, in den meisten Gemeinden, um 18°° Uhr, also am frühen Abend. Er ist damit außerdem ein Gottesdienst der am Vorabend wichtiger, darauf folgender, Festtage liegt. (Karfreitag und Ostern) Wir Christen erinnern zudem, an diesem Abend, an das letzte Abendmahl, das Jesus mit seinen Jüngern vor seiner Kreuzigung gefeiert hat. (Einsetzungsworte zum Abendmahl, das wir heute regelmäßig im Sonntasgottesdienst feiern). Eigentlich müsste dieser Gottesdienst am Gründonnerstag als "Gründonnerstag-Vesper" mit Abendmahl gefeiert werden.

Für das Pfingstfest sehe ich allerdings, was die Gottesdienste angeht, so eine Verbindung nicht obwohl Pfingsten, so meine ich, auch zu den wichtigen Festen gehört, genau so, wie Ostern und Weihnachten. Keine Vesper am Vorabend zum Pfingstsonntag, keine Mette am frühen Morgen des Pfinstsonntags oder um Mitternacht herum (zwischen 22°° Uhr und 0°° Uhr). Schade!

Herzliche Grüße Susanne