Neuen Kommentar schreiben

Hallo Frau Klee,

danke für Ihre Antwort, die, wie immer, von mir gut nachvollzogen werden konnte. Nur an einem Punkt komme ich nicht so ganz mit. Sie schreiben, Zitat: "Bei Pfingsten zeigt sich, dass dieses Fest in der evangelischen Kirche nicht mehr so stark im Mittelpunkt steht." Warum steht, Ihrer Ansicht nach, Pfingsten bei uns Evangelischen Christen nicht mehr so sehr im Mittelpunkt? Wir feiern an Pfingsten die Ausgießung des Heiligen Geistes, wir feiern den Geburtstag der Kirche. Mit dem Pfingstfest endet der Osterfestkreis. Das sind doch drei Punkte, die Pfingsten zu einem Fest macht, das durchaus im Mittelpunkt steht. Gut, es ist nicht das wichtigste Fest. Das wichtigste Christliche Fest ist Ostern, weil in Ostern der Kern unseres Christlichen Glaubens begründet liegt. Dann folgt Weihnachten. Aber an dritter Stelle steht Pfingsten, oder?

Und nun noch meinen Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen ZDF-Fernsehgottesdienst. Ich habe mir den Gottesdienst aus Braunschweig am Sonntag den 27.01.2019 im Fernsehen angeschaut. Es war ein schwieriges Thema dran. Aber der Holocaust gehört nun leider zu unserer Deutschen Geschichte dazu und kann von Keinem weggeleugnet werden. Am Holocaust-Gedenktag müssen die Kirchen dieses Geschehen irgendwie in ihren Gottesdiensten zur Sprache bringen. Ihnen ist das im ZDF-Gottesdienst super gelungen. Sie haben ein trauriges Thema behandelt, aber daraus keinen Trauergottesdienst gemacht. Die Musik und die Lieder lagen genau auf meiner Wellenlänge. Die Predigt würde ich gerne noch einmal nachlesen. Die war nämlich auch sehr ansprechend. Wo und wie kann ich sie (vielleicht als PDF-Datei) im Internet finden?

Herzliche Grüße Susanne