Eine bestimmte Segensformel?

gestellt von Gast am 9. Januar 2012

Segen am Ende des Gottesdienstes
Gibt es da eine bestimmte Segensformel?

Lieber Gast,

für den Segen am Schluss eines Gottesdienstes gibt es nicht die eine bestimmte Segensformel, wenn auch solche Formuloierungen, die besinders hufig genutzt werden. Die wohl bekannteste ist der sogenannte Aaronitische Segen:

Der Herr segne dich und behüte dich.
Der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig.
Der Herr erhebe sein Angesicht auf dich und schenke dir Frieden.

Die Formulierung stammt aus dem Alten Testament, aus dem 4. Buch Mose (oder Numeri) 6,24-26. Gott spricht zu Mose, er solle seinem Bruder Aaron und dessen Söhnen (aus deren Geschlecht die Priester Israels hervorgehen) sagen, dass sie die Israeliten mit diesen Worten segnen sollen.

Der Aaronitische Segen wird sowohl in der jüdischen als auch in der christlichen Tradition verwendet. Wie Eingangs schon erwähnt, ist das aber nicht die einzige Formulierung, die am Ende eines Gottesdienstes möglich ist. Gern wird auch eine trinitarische Segensformel verwendet, also eine, die den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist mit aufnimmt. Beliebt sind bei Vielen auch eher lange Formulierungen.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
27.05.2018 - 16:39
Abendmahl ohne Taufe? Liebe Linda, Sie brauchen kein Gericht zu fürchten, denn Jesus hat uns verkündet, dass…
17.12.2019 - 08:22
Weihnachten in die Kirche? Liebe Frau T., am Heiligabend sind die Gottesdienste in Deutschland voll: Voll mit…
17.06.2012 - 13:13
Priestertum aller Gläubigen und Abendmahl Liebe/r Fragesteller/in, Ihre Frage möchte ich gern eine nach der anderen beantworten,…
Schlagworte

Kommentare

Bei dem Wort "Frieden" des Aaronitischen Segens schlägt er/sie das Kreuzeszeichen. Beim Trinitarischen Segen wird zum Wort "Vater" der senkrechte und zu „Heilige Geist“ der waagerechte Balken der Bekreuzigung gezeichnet.

"Es segne und behüte euch der allmächtige und barmherzige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist"

Neuen Kommentar schreiben