Wie tut man Buße?

gestellt von bbc am 22. Juli 2011
Buße tun

©Getty Images/iStockphoto/mtnSnail

Wie tut man Buße? Was steht dazu in der Bibel?

 

 

Liebe/r BBC,

„Buße“ ist für die Botschaft Jesu das Schlagwort schlechthin. Im Markusevangelium sind die ersten Worte Jesu: „Die Zeit ist erfüllt und das Reich Gottes ist herbeigekommen. Tut Buße und glaubt an das Evangelium!“ (Mk1,14) Im Griechischen Text steht hier der Begriff: „metaneuein“, was wörtlich übersetzt „Umkehren, umdenken“ heißt. Da die „Umkehr“ ein so zentrales Thema der Verkündigung Jesu ist, sind die Bibelstellen, in denen es um dieses Thema geht, natürlich sehr zahlreich Doch wird schon an dieser zentralen Stelle deutlich, dass Jesus zu einer Neubesinnung aufruft, die sich ganz an Gott ausrichtet.

Daran orientiert sich auch das evangelische Verständnis der Buße. Es geht nicht darum, Menschen, die schuldig geworden sind, durch Bußakte bloß zu stellen, sondern vielmehr soll man sich der eigenen Schuld bewusst werden, sich ihr stellen und versuchen, eine Versöhnung herbeizuführen - eine Versöhnung mit den menschen und mit Gott.

Darum ist es wichtig, dass man auf die Vergebung durch Gott vertraut. Dazu gibt es – auch in der evangelischen Kirche – die Praxis der Beichte, in der sich man sich der eigenen Schuld bewusst wird, sie ausspricht und Gottes Vergebung zugesprochen bekommt. Martin Luther schreibt in seinem Artikel „Vom Amt der Schlüssel und von der Beichte“ im Kleinen Katechismus: „Wie geschieht die Lossprechung (Absolution)?
Der Beichtiger (der die Beichte abnimmt. Anm. FM) spricht: Gott sei dir gnädig und stärke deinen Glauben. Amen. Glaubst du auch, dass meine Vergebung Gottes Vergebung ist? Antwort: Ja, das glaube ich.“

Damit also die Buße gelingt, braucht es: Die Offenheit sich selbst und den eigenen Verfehlungen gegenüber, den Impuls, sich ändern zu wollen und den Glauben daran, dass Gott vergibt und diesen Neuanfang begleiten will

Herzliche Grüße

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
05.03.2017 - 07:46
Wie geht das Christentum mit seinen jüdischen Wurzeln um? Liebe Frau Goller,   Sie haben vollkommen Recht: Das Christentum geht mit seinen…
07.09.2012 - 09:46
Allah und christlicher Gott - dieselbe Person? Lieber Marco, das ist in der Tat eine schwierige Frage, die Sie da stellen, denn es kommt…
29.03.2012 - 11:24
Planungen contra Gottes Verheißung Liebe Löwenzahn, Ihr Einwand gegen allzu viel Planen und Strukturieren ist sicherlich…

Neuen Kommentar schreiben