Liturgie

gestellt von Marco am 7. September 2018

Liebe Pia Heu,

schon immer (jedenfalls soweit ich mich erinnere) konnte ich mich begeistern für eine feierlich, ausgedehnte, "traditionelle" Liturgie. Insoweit beeindrucken mich auch als überzeugter Protestant die Feier der heiligen Messe bzw. anderer Festlichkeiten bei den katholischen Christen.

Ich habe mich - auch im Rahmen meines ehrenamtlichen Engagements innerhalb meiner Kirchengemeinde - schon versucht näher mit der Lehre von der Liturgie auseinanderzusetzen. Stoße dabei jedoch immer wieder an Grenzen angesichts der Masse an wisssenschaftilcher (im Grunde für mich fach-fremder) Literatur. Daher meine Frage:

Welches Werk/welche Werke sind zu empfehlen, wenn ich mich näher mit der Liturgie im evangelischen Gottesdienst, mit deren Bedeutung usw. auseinandersetzen will, um diese noch bewusster zu erleben?
Inwieweit sind die Unterschiede innerhalb der evangelischen Kirchen (lutherisch [m.W.n. eher an der Messe orientiert?], reformiert [m.W.n. mehr am bloßen Wort bzw. der Verkündigung orientiert], uniert) in den Blick zu nehmen?

Über eine Antwort - auf diese wahrscheinlich eher spezielle Frage - würde ich mich freuen.

Viele Grüße
Marco

Lieber Marco,

 

vielen Dank für Ihre Frage, die ich sehr gern beantworte. Es freut mich, dass Sie sich an der evangelischen Liturgie erfreuen.

Auf Ihre Frage hin fiel mir direkt eine Veröffentlichung der VELKD, der Vereinigten evangelisch-lutherischen Kirche in Deutschland ein. Sie können diese hier herunterladen. In poetischer, nicht wissenschaftlicher Weise wird der evangelische Gottesdienstablauf, also auch die Liturgie, beschrieben und vertieft. Das wird Sie sicher interessieren.

Ebenso an die breite Öffentlichkeit und an die Gemeinden adressiert, ist diese Webseite von der EKD. Dort finden Sie zahlreiche Informationen vor allem zur lutherischen Liturgie und auch weiterführende Links zu verschiedenen anderen reformierten und unierten Landeskirchen.

Eher als Lexikoneintrag gedachter, aber trotzdem recht gut les- und verstehbar auch ohne Theologiestudium, ist ein Artikel von Marcell Saß bei Wirelex. Er ist eher in der religionspädagogischen Perspektive geschrieben, aber trotzdem relevant für Ihre Frage, finde ich.   

Ansonsten muss ich zugeben, dass mir darauf hin vor allem nur noch wissenschaftliche Veröffentlichungen einfallen, die über die Liturgie schreiben.

Ans Herz legen möchte ich Ihnen aber noch die sog. Agende. Sie ist auch von der VELKD herausgegeben, also für lutherische Gemeinden und eine Richtlinie für Pfarrerinnen und Pfarrer zur Gestaltung der Gottesdienste. In der Agende zum sonntäglichen Gottesdienst finden Sie, auch mit einigen Spezifizierungen, die Hintergründe unserer Liturgie. Allerdings ist es nicht ganz einfach an eine Agende zu kommen. Wenn Sie eine theologische Bibliothek, z.B. von einer Universität, in der Nähe haben, sollte es kein Problem sein. Falls jedoch nicht, was wohl wahrscheinlicher ist, dann fragen Sie dies bzgl. gern bei Ihrem Pfarrer oder Ihrer Pfarrerin vor Ort nach. Im Pfarr- oder Gemeindehaus liegt mit Sicherheit eine Agenda, die Sie ohne Probleme einsehen können sollten.

Ich wünsche Ihnen eine vielseitige und spannende Lektüre,

Pia Heu

Fragen zum Thema
Schlagworte

Kommentare

Wahrscheinlich ist dieses Format nicht für Rückfragen geeignet, aber ich versuche es dennoch:
Welche wissenschaftlichen Veröffentlichungen sind Ihnen besonders präsent? Gibt es besonders empfehlenswerte bzw. Standard-Werke?

Vielen Dank und herzliche Grüße
Marco

Lieber Marco, 

vielen Dank für Ihre Rückfrage. Direkt in den Sinn kommen mir die Standardwerke aus dem Theologiestudium, so z.B.: 

Meyer-Blank, Michael/ Schmidt-Lauber, Hans-Christoph und Bieritz, Karl-Heinrich (Hrsg.): Handbuch der Liturgik. Liturgiewissenschaft in Theologie und Praxis der Kirche, 3. Auflage Göttingen 2003. 

Meyer, Hans Bernhard [Hrsg.]: Handbuch der Liturgiewissenschaft, Regensburg 1989. 

Diese sind eher überblickshaft und stellen verschiedene Meinungen und Ansätze gegenüber. Natürlich ist deren Einsatz von Fakultät zu Fakultät verschieden. Je nach vertretener Forschungsmeinung unterscheiden sich die gängigen Werke. Darüber hinaus gibt es aber auch konkrete Ansätze, wie z.B. hier in einer Dissertation aufgeführt: 

Roth, Markus: Die Zuwendung Gottes feiern. Evangelische Gottesdienst-Theologie bei Martin Luther, Oswald Bayer und Paul Tillich als ein Beitrag zu einer fundamentalliturgischen Praxistheorie, Leipzig 2016. 

Oder regional geprägte Schriften, beispielhaft für Bayern: 

Kerner, Hanns: Basiswissen Liturgie. Der evangelisch-lutherische Sonntagsgottesdienst in Bayern, Nürnberg 2017. Das hat z.B. die Landeskirche bzw. das gottesdienstliche Institut der bayr. Landeskirche in Nürnberg herausgegeben. Vielleicht gibt es ganz ähnliche Dokumente in Ihrer Landeskirche. 

Ich hoffe das kann Ihnen vorerst weiterhelfen. 

Pia Heu 

Liebe Pia,

ich danke Ihnen herzlich für die ausführliche und gedulige Antwort auf meine Fragerei!!!

Viele Grüße
Marco

Lieber Marco,

gerade bin ich auf ein weiteres Buch gestoßen, was für Sie vielleicht interessant sein könnte. Christoph Albrecht fasst kurz und prägnant, in leicht verstehbarer Sprache die Liturgie und ihre Bedeutung zusammen. Das Werk heißt: Einführung in die Liturgik und ist in der 5. Auflage 1995 erschienen. Schauen Sie doch gern da auch einmal rein. Es lohnt sich sicher!

Viele Grüße

Pia Heu

Neuen Kommentar schreiben